Frohe Weihnachten und alles Liebe zum Neuen Jahr 2022!

Wir wünschen uns von ganzem Herzen, dass Corona und die Flut an Medien es nicht schaffen uns Menschen,

Freundschaften und Familien zu entzweien!

Deshalb paßt ein Gedicht, das ich schon vor einigen Jahren zitiert habe, besser denn je …

Ein bißchen mehr Friede und weniger Streit
Ein bißchen mehr Güte und weniger Neid
Ein bißchen mehr Liebe und weniger Hass
Ein bißchen mehr Wahrheit – das wäre was

Statt so viel Unrast ein bißchen mehr Ruh
Statt immer nur Ich ein bißchen mehr Du
Statt Angst und Hemmung ein bißchen mehr Mut
Und Kraft zum Handeln – das wäre gut

In Trübsal und Dunkel ein bißchen mehr Licht
Kein quälend Verlangen, ein bißchen Verzicht
Und viel mehr Blumen, solange es geht
Nicht erst an Gräbern – da blühn sie zu spät

Nun wünschen wir Euch frohe Weihnachten und einen guten Start in ein sonniges, glückliches, gesundes Neues Jahr 2022!

Bleibt gesund und vor allem auch munter, denn nur Trübsinn, Traurigkeit und Angst machen krank!

Alles Liebe wünschen Euch

Karin & Jens

3. Advent

Traumwetter auf dem Alpakahof und so wäre es perfekt gewesen für unseren Adventszauber.

Endllich mal wieder mit Schnee! Ein paar Alpakasfans sind auf einen Glühwein vorbei gekommen und so war es trotzdem ein wunderschöner Tag!

  

Blick auf´s Nachbardörfle Rorgenwies während des Alpakaspaziergangs

Adventszeit

Die Adventszeit steht vor der Tür, erneut können wir Euch nicht zu unseren Adventszaubern einladen und bei diesem feuchtkalten, nebligen November Wetter ist die beste Idee um nicht trübsinnig zu werden, an all die schönen Momente zu denken, die wir erlebt haben. Denn auch in diesem von Corona geprägtem Jahr mit weltweit niederdrückenden Nachrichten von Naturkatastrophen, Konflikten und Kriegen gab es viele wunderschöne Erlebnisse, auf die wir mit Freude und Dankbarkeit zurückblicken dürfen.

Schon das Durchsehen der vielen Fotos, die ich dieses Jahr gemacht habe, hat mir ein Lächeln ins Gesicht
gezaubert und meine Laune um ein vielfaches gesteigert.

In unserem aktuellen Newsletter findet Ihr auch noch weitere schöne Erinnerungen an dieses Jahr im „Newsletter Archiv“

Nun wünschen wir Euch von Herzen einen schönen Jahresausklang!

Wir werden unseren Hof, auch wenn es keine Adventszauber gibt, schön weihnachtlich schmücken und freuen uns, wenn der eine oder andere auf einen Glühwein vorbei kommt!

Wir lassen uns einfach nicht durch das Virus und die Politik das Leben vermiesen.
Dafür ist es viel zu kurz, zu schön und zu lebenswert!!!

Wir freuen uns auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen!

Karin und Jens

 

 

  

Kunterbunt

Endlich ist es wieder so weit und zumindest eine Gruppe von Kunterbunt e.V., die Reisen für Behinderte
organisieren und seit einigen Jahren mit mehreren Gruppen Urlaub bei uns auf dem Alpakahof machen, konnte nun nach dem langen Lockdown kommen. Da jede Menge „Wiederholungstäter“ dabei waren, war die
Wiedersehensfreude bei allen einfach riesig!

 

Sonnenkinder

Wir freuen uns von Herzen, dass die Sonnenkinder, die Trisomie 21 haben, einen Ausflug mit ihren Eltern und Geschwistern zu uns machen konnten, um entspannte Stunden auf dem Alpakahof zu genießen.

Taifun – unser lieber alter Alpakahengst bringt ganz viel Geduld mit

 

Pfingsten 2021

Endlich … der erneute lange Lockdown ist endlich vorbei!

Wir dürfen wieder vermieten und so sind all unsere Ferienwohnungen bis in den November komplett
ausgebucht. Alle wollen raus in die Natur und Urlaub in Deutschland ist angesagt wie nie!

Und eine Lawine von Anfragen für unsere Alpakaspaziergänge überrollt uns geradezu.

Alpaka Schur

Wieder ist es Zeit unsere Alpakas zu scheren und auch dieses Jahr kann Chris, unser Züchterfreund aus
Australien, der seit Jahren unsere Alpakas schert, nicht kommen.

Zum Glück half uns Pol, der Scherer eines befreundeten Züchters, erneut aus und hat unsere „Jungs“ von ihrer Wolle befreit. Hinterher sind die Alpakas immer einfach nur glücklich, wälzen und aalen sich in der Sonne.

 

Unser Hani bekommt einen großen Bruder

Der Lockdown hatte uns seit Anfang November letzten Jahres fest im Griff! Keine Feriengäste, keine Alpaka-
spaziergänge und so war es ungewohnt ruhig bei uns am Hof. Nur ab und zu kamen mal ein paar Freunde zu Besuch und nicht wissend, ob überhaupt irgendeine Art von Urlaub auch für uns dieses Jahr möglich sein wird, kam mir plötzlich ein Gedanke. Da mir meine Auszeit mit unserem Oldtimer Traktor und Planwagen im letzten Jahr so viel Freude gemacht hatte, beschlossen wir, dass wir ja auch gemeinsam einfach los düsen könnten.

Die Idee war prima, doch damit war klar, dass wir noch einen weiteren Traktor und auch Planwagen brauchen, in dem wir nicht nur schlafen, sondern auch kochen und uns notfalls bei Schlechtwetter aufhalten könnten, da ja völlig unklar war, ob und wann Gastronomie und Hotels je wieder öffnen dürfen.

Das Glück war uns hold und wir haben sowohl einen tollen, größeren Hanomag Traktor, als auch einen Plan-
wagen gefunden, den wir mit viel Liebe und Ideen im Frühjahr zu einem kleinen „Mini-Womo“ ausgebaut haben.
Zeit hatten wir ja mehr als genug und dann ging es los zu unserer ersten Tour!

 

Unsere Jungfernfahrt war super schön, es hat total viel Spaß gemacht, wir haben viele hübsche Plätzchen in
nächster Umgebung gefunden und unser Planwagen hat die Feuertaufe bei einem heftigen Gewitter bravourös bestanden.

Exotik am Bodensee